Willkommen im Schulhausmeister-Forum.

Momentan besuchst Du unsere Seiten als Gast, was Dir eingeschränkten Zugang zu fast allen Diskussionen, Artikeln und öffentlichen Funktionen erlaubt. Um Beiträge zu schreiben, bei Umfragen abzustimmen, im Forum zu stöbern, Dateien und Bilder herunterzuladen, Links angezeigt zu bekommen, den Chat oder eine der vielen anderen Funktionen nutzen zu können, musst Du lediglich einen kostenlosen Account registrieren. Die Registrierung ist schnell und einfach erledigt und die Benutzung der Diskussionsforen natürlich kostenlos.

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Information ausblenden
Das Hausmeisterportal ist ein Kostenloses Forum. Wenn du alle Bereiche sehen möchtest oder Fragen hast, musst du dich zunächst Registrieren.

Jetzt Registrieren

Schulhofreinigung durch Schüler

Dieses Thema im Forum "Außenanlagen" wurde erstellt von Radfahrer, 15. Januar 2018.

  1. Moin Gemeinde,

    wir sind eine Grund und Gemeinschaftsschule und als ich 2003 angefangen bin,
    waren wir 320 Schüler in 17 Klassen. Heute sind wir fast 500 Schüler in 23 Klassen.
    Ich hatte bis 2011 immer eine Hilfskraft mit 30 Wochenstunden und glaubt mir, die konnte ich sehr gut einsetzen!
    Alleine für die Arbeiten, bei denen man eine "dritte Hand" braucht...
    Damals sah das Schulgelände immer gepflegt aus, weil sich durchgehend um die Anlage gekümmert wurde!
    Es bleibt nur noch Zeit für die Pflicht und keine Zeit mehr für die Kür... :(
    Seit 2011 stehe ich alleine davor und habe eigentlich genug mit Gebäude, Mobilar, Heizung, Brandmelde, Reinigung,
    Organisation und Lehrerwünschen zu tun! Da bin ich froh, das die Schüler mit eingebunden sind.

    Der Ast auf dem ich sitze, wird deshalb ganz sicher nicht von mir angesägt, wenn immer mehr Arbeit von
    immer weniger Personal verrichtet werden soll!

    By the way....


    Gruß aus dem Herzen Schleswig-Holsteins
    Huus
     
    opti67, Turnbeutel und Adlermeister gefällt das.
  2. Vorweg , wir haben 2 Pausenhofe , die nach Jahrgangsstufen getrennt sind.
    Bei uns ist es so geregelt , das jeweils je eine Klasse für je einen Pausenhof , für eine Woche zuständig ist. Im Schnitt trifft es damit jede Klasse 3-4 mal im Jahr.
    Ein Plan wird von mir am Anfang jeden Schuljahres erstellt und zur Verfügung gestellt. Aufsicht hätte eigentlich der jeweilige Klassenlehrer ...... aber meistens bin es ich ;-) Handschuhe und Zangen liegen zentral bereit .

    Das ganze klappt solala.
    Oft wird es vom Lehrer vergessen oder er boykottiert es im Hintergrund. Im ersten Fall erinnere ich dann daran und manchmal bringt es was. Im zweiten Fall mach ich dann einfach den Müll weg. Das mach ich aber auch im Fall wenn Klassen aufgeteilt sind oder unterrichtsbedingt nicht im Haus sind.

    Das ganze mache ich nun schon einige Jahre und ich bilde mir ein das es früher mehr Müll war. Vielleicht hat das ganze also doch einen erzieherischen Wert .

    Sorgen das ich mir ( uns ) den eigenen Ast absäge habe ich eigentlich nicht. Denn der Großteil der vermüllten Flächen ( Außenbereiche , Grünanlagen, Wege , Sportanlagen usw. ) wird sowieso durch mich gereinigt.

    Kleiner Tipp, ich markiere mir immer die Tage im Kalender an denen ich die Höfe selber sauber mache und schreibe mir die aufgebrachten Zeiten dazu.
    Hab meiner Schulleitung und dem Kollegium ( als mal wieder die Frage kam, was macht der HM eigentlich so mit seiner Zeit , das er mir ( Achtung Ironie ) den Nagel nicht schon 5 Minuten bevor ich was sage in die Wand schlagen kann ) schon 2 mal die Zeit von einem Jahr ( umgerechnet in Arbeitstage ), die nur mit dem saubermachen der Pausenhöfe zusammen kommt, vorgelegt. Da hat es schon so manchem die Augen rausgedrückt ;-)
     
    Burgtiger gefällt das.
  3. Hallo!
    Ich verstehe ja, dass ihr "eure" Arbeiten erledigen wollt, aber:
    Wenn ihr dafür sorgt, das eine ZUVIEL an Arbeit bewältigt wird, weil ihr "schwarze Reserven hebt", dann wird Euch diese Volumen erhalten bleiben und noch mehr aufgebürdet, denn ihr habt ja das vorher auch geschafft!:mad:
    Das solltet ihr immer bedenken!;)
    Oder um mit WERNER, der Comicfigur (eigentlich eher Meister Röhrich) zu sprechen:

    ARBEIT ZIEHT ARBEIT NACH SICH!!!!!:kopfvswand:

    LG
    ZeiselR
     
  4. Bei uns wird der Schulhof von mir gereinigt!!! Meine Meinung das ist die Aufgabe eines Schulhausmeisters.
     
  5. Sehe es ähnlich wie Zeisel. Die Arbeit läuft schließlich nicht weg, ich muss mir auch immer wieder vor Augen halten: Würdest Du dieses Arbeitspensum auch in 20 Jahren (bis zur Rente) noch schaffen können .... ? Also schön sutsche...

    Natürlich gehört das Reinigen des Schulhofs auch zu meinen Aufgaben, bin auch froh darüber, wenn einige Schüler sporadisch mal Müll sammeln.
     
    Huus und Burgtiger gefällt das.
  6. Natürlich ist für die Sauberkeit auf dem Schulgelände grundsätzlich der Schulhausmeister zuständig, keine Frage.
    Aber in unserer Schulordnung ist festgelegt, dass die Schüler am Ende der Pausen die Schulhöfe vom Müll befreien. Jede Klasse ist im wöchentlichen Wechsel nach einem vorgegeben Plan mal dran. Da ich einen guten Draht zum Lehrpersonal habe, klappt dass auch ziemlich gut. Je jünger die Schüler um so besser.
    Bei 750 Schülern mit 2 Pausenhöfen im Ganztagsbetrieb bin ich froh um jede Unterstützung. Dass sieht die Schulleitung genau so.
    Mal ne andere Frage: Ich gebe zum sammeln 4 Greifer und 4 Plastikeimer aus. Mindestens einen Eimer pro Woche muss ich auswechseln, da man durchschauen kann. Klar, die werden gerne mal geworfen oder mit dem Greifer darauf gehauen. Mit den Plastiksäcken will ich die Schüler aber auch nicht los schicken. Was verwendet ihr?
     
  7. Ich habe auch 8 Greifer und dementsprechend Eimer dazu!
    Nur nehmen 8 Schüler je einen Greifer und 1 Schüler einen(!) Eimer und diese 8 Schüler sammeln in diesen einen(!) Eimer!!!

    Auch werden gerne Fechtwettkämpfe mit den Greifern ausgetragen...
    ...oder die Greifzangen unten abgebrochen, weil die SuS den Deckel des Müllcontainers damit aufmachen
    ud einmal die Woche kann ich dann die Greifer zusammensammeln,
    weil sie hier und da "vergessen" werden...


    Schönes Wochenende
    Huus
     
    kaczmarekde und Burgtiger gefällt das.



  8. Hallo,

    besorg dir ein paar von den schwarzen PVC-Baueimern. Gibt's z.B. beim Hornbach in 10 u.20L -Version. Die sind schlagzäh und so elastisch das man praktisch drauf rumtrampeln müsste um sie zu zerstören. Auf Dauer sicher billiger als immer neues Plastik.

    Gruß

    Uwe
     
    onkelcurt und Burgtiger gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...
Einverstanden! Mehr information

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.